Kassensysteme für das Shopmanagement

Kassensysteme "RPOS NT"

Die Ratio-Kasse RPOS NT ist speziell für die Bedürfnisse des Tankstellenshops entwickelt worden. Zapfsäulen, Tankautomaten, Preistransparent, Füllstandsmessung sowie Videoüberwachungssysteme können direkt in die Kasse eingebunden werden. Der Anschluss folgender Zahlungsverkehrsterminals ist möglich: CCV(EL-ME), Hypercom, ICP,  Ingenico, PayLife. EC- und Kreditkarten sowie alle marktüblichen Flottenkarten wie z.B. DKV, UTA, LOMO, IDS, AS24 und viele mehr werden direkt mit dem Kartenherausgeber im On- oder Offlineverfahren abgewickelt. Zum Abgleich von geänderten Karten- und Kundendaten in Tankstellennetzen kommuniziert die Ratio-Kasse mit der in Ihrer Datenzentrale vorhandenen Managementsoftware.

Mit den in der Kasse integrierten Warenwirtschaftsfunktionen haben Sie jederzeit den Überblick über Ihre Tankstelle. Die Kasse unterstützt Sie bei folgenden Arbeiten:
Ermitteln des Rohgewinnes Ihrer Artikel über einen definierbaren Zeitraum.

Informationen über die Umsätze aller Artikel durch Renner- / Pennerliste.

Jeder Artikel ist immer mit der optimalen Menge am Lager, denn das Kassenprogramm berechnet Ihnen aufgrund historischer Daten einen Bestellvorschlag. Alle Artikel werden mit Barcode in den Stammdaten erfasst.

Die Inventur mit einem MDE Gerät ist während dem Tagesgeschäft möglich.

Damit jeder Benutzer nur die Informationen erhält die für seine Tätigkeit notwendig sind, bietet die Kasse ein umfangreiches Rechtemanagement.

Das Erfassen von einzelnen Unterschriften auf Sammellieferscheinen in Tankstellennetzen ist durch den Einsatz eines Sign-Pad möglich.  Der Kunde unterschreibt seine Rechnung an der Station elektronisch auf dem Sign-Pad. Die unterschriebene Rechnung wird in der Datenbank der Kasse gespeichert. Tankt der Kunde an verschiedenen Stationen werden alle Rechnungen mit DfÜ zur Zentrale übertragen. Dort wird dann die Sammelrechnung erstellt. Es kann auch an jeder Station ein Sammellieferschein über einen beliebigen Zeitraum ausgedruckt werden.

Die Kasse kann alle im Markt vorhandenen Kommunikationsnetze wie z.B. TCP-IP, ISDN und analog, zur Kommunikation mit einer Zentrale nutzen.